Kategorie: Java

Aufzählungen und andere String-Konkatenationen

Immer wieder müssen Strings in Java Applikationen zusammengefügt werden. Lange vorbei sind dabei die Zeiten, in denen der Entwickler selber die String Instanzen und einen Separator in einen StringBuilder stecken musste. Mittlerweile kann der Entwickler bei der Verwendung von Streams auf die Collectors.joining Methoden oder in anderen Fällen, auf den dahinter verborgenen StringJoiner, zurückgreifen.

Weiterlesen

Hin und Her mit Enums

Immer wieder kommt es vor, dass bei der Integration verschiedener Systeme von einer Enum Darstellung in eine andere konvertiert werden muss. Wer dem Fluch ausgesetzt ist, automatisch generierten Source-Code verwenden zu müssen, kennt dieses Ärgernis zur Genüge. Der Dummheit der Source-Code Generatoren gedankt, muss der Entwickler mit einer Vielzahl strukturell ähnlicher Klassen jonglieren.

Weiterlesen
Pyramide

Immutables

In der objektorientierten Softwareentwicklung können Objekte in zwei unterschiedliche Kategorien eingruppiert werden. Entweder sie sind nicht veränderbar (immutable) oder veränderbar (mutable).
Diese Unterscheidung hat nicht nur eine philosophische Größe, sie zeigt auch Konsequenzen in der tagtäglichen Programmierung. Der Großteil der Klassen, mit dem der Entwickler in Berührung kommt sind Mutables.

Weiterlesen

Arbeiten mit FreeMarker Templates

Schaut man in irgendeine Code-Basis, dann finden sich immer Fragmente, die zur Generierung von Textdarstellungen dienen. Ob es sich um Inhalt einer Bestätigungs-Email, die Ausgabe von Rechnungsläufen oder eines Statusreports handelt. Je nach technologischer Reife der Systeme finden sich zur Erzeugung solcher Texte einfache String-Konkatenationen, String.printf Lösungen auf Konstanten oder Dateien, fluent Builder-APIs, eigene Template Engines oder erprobte Lösungen wie etwa FreeMarker.

Weiterlesen