Die FreshMarker Grammatik

Im ersten Beitrag wurde aus der Vogelperspektive beschrieben, wie die FreshMarker Template-Engine zu bedienen ist. Ausgelassen wurde dabei, wie aus der Textdarstellung eines Templates eine Instanz der Klasse Template generiert wird. Um ein Template syntaktisch korrekt und sauber zu verarbeiten, bietet es sich an, einen passenden Parser zu verwenden. Mit dem Parser-Generator JavaCC 21 von Jonathan Revusky steht das passende Werkzeug zum Erzeugen eines eigenen Parsers zur Verfügung. JavaCC 21 liefert erfreulicherweise auch eine eigene FreeMarker Grammatik, mit der die eigene Entwicklung zügig beginnen kann.

Das Visitor Pattern mit Default Methoden

Bei jedem Beitrag zum Visitor Pattern habe ich die Vermutung, es wird wohl der letzte zum Thema sein. Aber nur knapp drei Monate nach „Kalenderspielereien mit Java – iCalendar“ folgt schon ein neuer Beitrag zu diesem Design-Pattern.

Noch mehr Besucher

Im vorherigen Beitrag wurde das Visitor Pattern auf ein Enum angewendet, um das Enum nicht mit vielen Methoden zu überfrachten. Wie andere Klassen sollte ein Enum nicht gegen die Prinzipien des objektorientierten Designs verstoßen. Die vorgestellte Lösung funktioniert zwar sehr gut, aber was soll der Entwickler machen, wenn neue Klassen die Bühne betreten? Nachdem er also ein … Weiterlesen

Zu Besuch bei den Enums

Die Enums in Java sind eine typsichere Alternative zu den früher verwendeten Konstanten. Mit solchen Konstanten hat man die üblichen Probleme, dass man sie überall fehlerhafter Weise einsetzen oder anstelle der Konstanten andere Werte des Typs verwenden kann. Besser also der Einsatz von Enums, die als echter Typ nur die definierten Konstanten zulassen. Enums erlauben … Weiterlesen