Schlagwort: Rest

Service Limitierung mit Bucket4J

REST Services können nur eine gewisse Anzahl von Anfragen innerhalb eines Zeit Fensters verarbeiten. Werden zu viele Anfragen gestellt, dann gerät der Service unter Last und reagiert sehr langsam oder gar nicht mehr. Zusätzliche Anfragen, die ein vorgegebenes Limit übersteigen, sollten daher vom Service abgelehnt werden.

Weiterlesen

Affordance: Was kann ich mit der REST Resource anstellen?

Bei der Verwendung von REST Schnittstellen beginnt die Evolution eigener APIs mit der Erstellung einiger HTTP Endpunkte die Informationen im JSON Format austauschen. Die nächste Stufe ist die Abkehr von der Denkweise in Aktionen hin zum Verständnis, dass über REST Resourcen addressiert und manipuliert werden.

Weiterlesen

Trivial Pursuit – API MarkDown

Die Dokumentation einer REST API sieht immer sehr schick aus. Ob es sich um eine interaktive Swagger Seite handelt oder um eine statische Darstellung eines anderen Tools, alle Endpoints, Parameter und Datentypen sind akkurat aufgelistet.

Weiterlesen

Rest mit Spring Data JPA Projections

Die Entwicklung von Rest Schnittstellen mit Spring Boot wird durch viele Features des Frameworks begünstigt. Insbesondere durch die einfache Umsetzung der Rest Controller mit Hilfe einer Vielzahl von Annotationen und die Persistenz mit Spring Data JPA.

Während die Persistenzschicht mit ihren Repositories auf Entity Klassen arbeitet, werden vom Rest Controller DTOs verwenden. Entities und DTO arbeiten auf der Grundlagen identischer Domänenobjekte, unterscheiden sich aber zwangsläufig durch ihre sehr unterschiedliche Nutzung. So besitzen Entities häufig Attribute zur Speicherung des Änderungsdatums und eines eindeutigen Datenbankschlüssels.

Weiterlesen

Mit Jackson an der Antwort sparen

Eine REST API mit Spring Boot ist schnell einsatzbereit, aber im Einsatz produziert die Schnittstelle häufig eine Menge unnötiger Daten, die vom Server zurückgeliefert werden.

Weiterlesen

REST heißt HATEOAS

Häufig existieren REST Schnittstellen, die Resourcen im Json Formate zurückliefern, die keinerlei Verknüpfung zu anderen Resourcen besitzen. Schlimmer noch, sie offenbaren interne Werte, damit der Client die Möglichkeit hat, andere Resourcen zu adressieren oder zu manipulieren. Häufig ist es dies der Schlüssel der Resourcen in der Datenbank.

Weiterlesen

Hin und Her mit MapStruct

Ein neues privates Projekt nimmt langsam Formen an und die ersten Features sind auch schon skizziert. In der Fachdomäne sind

Weiterlesen

API Dokumentation mit spring-boot-docs

Documentation is a love letter that you write to your future self. Damian Conway Es gibt die verschiedensten Arten die

Weiterlesen

Geschmeidige Suche mit Elasticsearch

Vergrößert sich der Datenbestand in der eigenen Anwendung merklich, dann wird es Zeit über eine geeignete Suchlösung nachzudenken. Es gibt eine Menge frei verfügbarer Suchmaschinen, die den Vergleich mit kommerziellen Produkten nicht scheuen müssen. Viele zeigen sich in ihrem Funktionsumfang sogar viel leistungsfähiger. Suchmaschinen liefern sehr schnell Ergebnisse, weil sie nur auf ihrem Index, einem aufbereiteten Extrakt der eigentlichen Daten arbeiten und nicht die gesamte Datenbasis durchsuchen müssen.

Weiterlesen

Catch 304 – Der faule Trick

Beim Experimentieren mit der Spring Boot Rest-Schnittstelle fiel mir wieder einmal auf, dass ich beruflich nur wenige Rest-Services kennengelernt habe,

Weiterlesen