Schlagwort: Decorator

Pyramide

Immutables

In der objektorientierten Softwareentwicklung können Objekte in zwei unterschiedliche Kategorien eingruppiert werden. Entweder sie sind nicht veränderbar (immutable) oder veränderbar (mutable).
Diese Unterscheidung hat nicht nur eine philosophische Größe, sie zeigt auch Konsequenzen in der tagtäglichen Programmierung. Der Großteil der Klassen, mit dem der Entwickler in Berührung kommt sind Mutables.

Weiterlesen

Kalenderspielereien mit Java – I18N

Die ersten drei Beiträge dieser Reihe handelten von einer Java API zur Feiertagsberechnung. In diesem Beitrag geht es um eine nachtragliche Verbesserung der Internationalisierung (I18N) und der minimalinvasiven Implementierung mit Hilfe des Decorator Design-Pattern.

Weiterlesen

Sortieren auf Teufel komm raus

Kaum ein Bereich in der Software Entwicklung gebiert so furchtbare Töchter wie die Sortierung. Obwohl die Java Standard Bibliothek viele wunderbare Klassen bereitstellt, finden sich immer wieder Programmierer, die ihre eigenen Holzwege schaffen.

Weiterlesen

Guard Decorator

Das Decorator Pattern bietet die Möglichkeit einem Objekt dynamisch zusätzliches Verhalten hinzuzufügen. Dazu werden Klassen die einen gemeinsamen Basistyp haben, ineinander geschachtelt.  Ein sehr bekanntes Beispiel für das Decorator Pattern ist in den Java IO Klassen zu finden. Zum Lesen aus einem Stream, wird die Klasse InputStream, bzw. eine ihrer vielen Subklassen verwendet. InputStream stream = new FileInputStream(new File(„data.txt“)); In diesem Beispiel wird aus

Weiterlesen