Schlagwort: Spring Boot

Affordance: Was kann ich mit der REST Resource anstellen?

Bei der Verwendung von REST Schnittstellen beginnt die Evolution eigener APIs mit der Erstellung einiger HTTP Endpunkte die Informationen im JSON Format austauschen. Die nächste Stufe ist die Abkehr von der Denkweise in Aktionen hin zum Verständnis, dass über REST Resourcen addressiert und manipuliert werden.

Weiterlesen

Dr. REST oder: Wie ich lernte Jackson zu lieben

Wird eine neue Software Technologie eingesetzt, dann taumeln die beteiligten Entwickler von anfänglicher Euphorie schnell in tiefste Depression. Die Entwickler

Weiterlesen

Ab die Post (Teil 3)

Wer kennt diese Situation als Software Entwickler nicht. Man hat eine nette kleine Idee und statt sie direkt zu implementieren, bespricht man sie mit einem Projektverantwortlichen. Plötzlich wächst die Idee zu irgendetwas heran, das ohne wirklich weiteren Wert zu bieten, mehrere Tage bis Wochen Vorbereitung und Implementierung benötigt. Als junger Entwickler hörte ich, im Zuge einer eigenen kleinen Idee, zum aller ersten Mal von den U-Booten.

Weiterlesen

Rest mit Spring Data JPA Projections

Die Entwicklung von Rest Schnittstellen mit Spring Boot wird durch viele Features des Frameworks begünstigt. Insbesondere durch die einfache Umsetzung der Rest Controller mit Hilfe einer Vielzahl von Annotationen und die Persistenz mit Spring Data JPA.

Während die Persistenzschicht mit ihren Repositories auf Entity Klassen arbeitet, werden vom Rest Controller DTOs verwenden. Entities und DTO arbeiten auf der Grundlagen identischer Domänenobjekte, unterscheiden sich aber zwangsläufig durch ihre sehr unterschiedliche Nutzung. So besitzen Entities häufig Attribute zur Speicherung des Änderungsdatums und eines eindeutigen Datenbankschlüssels.

Weiterlesen

Stammbaumprüfung mit BPMN

Häufig bleiben interessante Erweiterungen für Anwendungen liegen, weil der Aufwand für die Ablauflogik zu hoch erscheint. Eine solche Erweiterung ist die Automatisierte Stammbaumfreigabe für den Ancestor Rest Service aus dem Beitrag REST in Peace.

Weiterlesen

Frontend Validierung mit Spring Boot (Teil 2)

Wenn die Wertebereiche der Eingaben im Frontend geprüft werden ist es gut, wenn die Wertebereiche von Frontend und Backend übereinstimmen ist es schön. Elegant wird es, wenn Frontend und Backend ihre Wertebereiche aus der gleichen Quelle erhalten.

Weiterlesen

Front End Validierung mit Spring Boot

Leider zeigt sich hier ein kleines Manko dieses Ansatzes. Die Entitäten für Spring Data müssen annotiert werden, die DTO müssen annotiert werden und das Javascript Framework muss auch die Wertebereiche der Eingabe kennen. Drei verschiedene Konfigurationen konsistent zu halten ist arbeitsintensiv und fehleranfällig.

Weiterlesen

Testen von Spring Data Repositories

Beim Unit Testen eines Spring Boot Service der obiges FacilityRepository verwendet gibt es zwei nahe liegende Möglichkeiten. Entweder ein Spring Boot Test oder ein Mockito Test. Neben diesen gibt es aber mit
Spring Data Mock noch eine dritte interessante Alternative .

Weiterlesen

Mit Jackson an der Antwort sparen

Eine REST API mit Spring Boot ist schnell einsatzbereit, aber im Einsatz produziert die Schnittstelle häufig eine Menge unnötiger Daten, die vom Server zurückgeliefert werden.

Weiterlesen

REST heißt HATEOAS

Häufig existieren REST Schnittstellen, die Resourcen im Json Formate zurückliefern, die keinerlei Verknüpfung zu anderen Resourcen besitzen. Schlimmer noch, sie offenbaren interne Werte, damit der Client die Möglichkeit hat, andere Resourcen zu adressieren oder zu manipulieren. Häufig ist es dies der Schlüssel der Resourcen in der Datenbank.

Weiterlesen